Schlangenbergung

13 1897
Kategorie: Einsätze Geschrieben von: Kommentare: Kommentare sind aus
Schlangenbergung

Am 31.05. wurde die Feuerwehr Obsteig von einer besorgten Familie in die Mooswaldsiedlung gerufen: Auf die Terrasse des Einfamilienhauses hatte sich eine ca. 1m lange heimische Schlange verirrt. Da das Tier im ersten Moment einen aggressiven Eindruck machte und anfangs nicht klar war, um welche Schlangenart es sich handelte, alarmierte die Frau den Kommandanten der Feuerwehr Obsteig. Das Reptil versteckte sich zunächst hinter einer Terrassenkiste, wurde aber von der Feuerwehr relativ bald gefunden. Nach Rücksprache mit einem Fachmann war schnell klar, dass es sich bei der Schlange um eine ungiftige, heimische Natter handelte. Das Tier wurde deshalb von der Feuerwehr vorsichtig mit entsprechendem Werkzeug in einen Sack gelockt und unversehrt in die Freiheit entlassen.

Einsatzgrund: Schlange auf Terrasse – Wohnhaus
eingesetzte Fahrzeuge: LAST Obsteig mit 2 Mann